Ein kurzes Interview mit Wassime Khaoua, Silos Córdobas Regionaldirektor für Nordafrika und Saudi-Arabien vom Agroligne Magazine.

Silos Córdoba ist auf die Herstellung von Stahlsilos für die Lagerung von Getreide spezialisiert. Nach mehr als zehn Jahren Präsenz auf dem afrikanischen Kontinent hat sich Silos Córdoba ein umfassendes Wissen über den afrikanischen Agrarsektor angeeignet, der ein großes Entwicklungspotenzial hat. In diesem schnellen Interview spricht Wassime Khaoua, Regionaldirektorin für Nordafrika und Saudi-Arabien, über die verschiedenen Produkte, die das Unternehmen entwickelt, und besteht auf Innovation, einem entscheidenden Faktor für das Wachstum des Unternehmens.

Agroligne: Was sind die Hauptaktivitäten von Silos Córdoba? Wie viele Jahre Erfahrung haben Sie?

Wassime Kaoua: Silos Córdoba konzentriert sich auf die Herstellung von Stahlsilos für die Lagerung von Getreide auf der ganzen Welt. Wir bieten eine breite Palette von Silos für die Getreidelagerung (Flachbodensilos, Trichtersilos, Verladesilos. Futtersilos) und wir haben mehr als 40 Jahre Erfahrung.

Sie bieten Lösungen in mehreren Bereichen. Können Sie uns einen Überblick über die von Ihnen angebotenen Lösungen geben?

Neben einer großen Auswahl an Getreidelagerlösungen, unserer ersten Tätigkeit, fertigen wir auch eine komplette Palette von Pfördergeräten, Futtermühlen, Viehzuchtanlagen, Metallkonstruktionen und Verkleidungen.

Wie geht Innovation in die Entwicklung Ihrer Aktivitäten ein?

Wir leben in einer sich schnell verändernden Welt und um mit diesem ständigen Wandel Schritt halten zu können, müssen wir Produkte entwickeln und anpassen, die den innovativsten Technologien entsprechen. Um dies zu tun, hat unser Unternehmen eine Forschungs- und Entwicklungsabteilung, und Produktinnovation ist eine unserer Hauptaktivitäten.

Wie lange bist du auf dem afrikanischen Kontinent präsent?

Unser erster Einsatz auf dem afrikanischen Markt war vor mehr als 10 Jahren.

Gibt es Wachstumspotenzial für den Agrar- und Ernährungssektor in Afrika? Was muss getan werden, um dieses Potenzial auszuschöpfen?

In der Tat hat Afrika alles, was es zur Entwicklung seines Agrarsektors braucht: Technologien, Arbeitskräfte und andere Mittel, um sein enormes Potenzial auszuschöpfen. Außerdem haben die afrikanischen Länder alle natürlichen Ressourcen, Ackerland, Wasser, Klimavielfalt … All dies bietet große Autonomie in allen Sinnen, das erste, was man tun muss, ist aufhören, sich auf andere Kontinente zu verlassen, um sie zu ernähren und sich darauf zu verlassen ihre eigenen Ressourcen für diesen Zweck zu verlassen.

Quelle: AgrolignePDF-Magazine anzeigen

Benötigen Sie weitere Informationen?

Fordern Sie ein unverbindliches Angebot an

Казахстан | Silozuri în România

Subscribe To Our Newsletter

Subscribe To Our Newsletter

Join our mailing list to receive the latest news and updates from our team.

Marketing Permissions

You have Successfully Subscribed!

Share This