Unser spezialisiertes Montageteam schließt zusammen mit lokalen Mitarbeitern eine Silomaisanlageprojekt in Angola ab, das die natürlichen Ressourcen des Landes nutzen soll und von dem erwartet wird, dass es eine lokale Beschäftigung schafft, die zur Entwicklung der Region und des Landes beitragen wird Verbesserung der Lebensqualität vor Ort.

Das Siloanlageprojekt wurde zwischen Portugal und Angola geteilt, es befindet sich in der Nähe der Stadt Malanje und befindet sich in der Endphase der Montage.

Das Projekt wurde von Silos Córdoba aus der Planung, Fertigung, dem Versand und der Endmontage vorbereitet. Diese Endmontagephase ist eine besondere Herausforderung, da es schwierig ist, qualifizierte Arbeitskräfte und Ausrüstung vor Ort zu finden. Dafür haben wir das Montageteam aus dem Nachbarland Mosambik verlegt, da es bereits die Erfahrung vieler Projekte hinter sich hat und wir es mit einer weniger qualifizierten lokalen Belegschaft kombiniert haben.

Die Siloanlage umfasst Flachbodensilos, Trocknungs- und Reinigungsgeräte, Handhabungsgeräte, Laufstege und Türme einschließlich elektrischer Installation und Automatisierung.

Bei diesem Projekt sollen die natürlichen Ressourcen vor Ort genutzt werden (z. B. der Trockner verfügt über einen Holzkessel). Es wird erwartet, dass es eine lokale Beschäftigungsquelle darstellt, die zur Entwicklung der Region und zur Verbesserung der Lebensqualität beiträgt.

Fotogalerie | Montageteam und Maislager in Angola

Benötigen Sie weitere Informationen?

Fordern Sie ein unverbindliches Angebot an

Казахстан | Silozuri în România

Subscribe To Our Newsletter

Subscribe To Our Newsletter

Join our mailing list to receive the latest news and updates from our team.

Marketing Permissions

You have Successfully Subscribed!

Share This